Gemeinsam mit meinen sechs Geschwistern, wuchs  ich in einer liebevollen, naturverbundenen Familie in Wien und Langenlois auf.

 

Daraus resultiert  meine Liebe zur Natur und den Menschen, dies spiegelt sich in meinen Werken nieder. Heute lebe ich in Bisamberg/NÖ.

Nach dem viel zu frühen Tod meiner ältesten Schwester Ingrid, im Jahre 1992

wandte ich mich intensiv der Malerei zu.

Die(se)  Frau findet sich in meinen Bildern immer wieder!

Die Bilder leben aber nicht allein von dieser Grundlage, gerne arbeite ich natürliche sowie künstliche Materialen in meine Werke ein - dadurch werden sie lebendig und noch ansprechender.

 

Meine Bilder strahlen eine eigene tiefe Harmonie aus, der sich niemand zu entziehen vermag.

Die Darstellungen sprechen zum

aufmerksamen Beobachter.

Wenn meine Werke in die Welt hinausgehen,

um ihr eigenes Leben zu leben,

sprechen sie doch immer mit meiner Stimme

in allen Sprachen dieser Erde

- sie werden überall verstanden!

 

 

„Lavendelweib" -  Lärchennadeln/Pigmente 2012  Christine Naber

 

  • Mitglied der Berufsvereinigung der Bildenden Künstler Österreichs
  • Mitglied der NÖ Kulturvernetzung

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christine Naber